Nachrichten aus den Regionen Bad Neuenahr/Ahrweiler und Remagen

Nachrichten aus den Regionen Bad Neuenahr/Ahrweiler und Remagen
letzte Aktualisierung: 24. .2019 - 01:43
  • Sondierungsgespräche laufen: Kommt bald eine neue Brücke von Remagen?
    Remagen. Bekommt Remagen bald wieder eine Brücke, dieses Mal eine kleine Hängebrücke für Fußgänger und Radfahrer, in unmittelbarer Nähe der ehemaligen Ludendorff-Brücke? In einigen Medien wurde diese Meldung am Mittwoch fast schon als Gewissheit verkauft – doch ganz so weit ist es offenbar noch nicht. Aber: Es tut sich etwas in Sachen neuer Brücke von Remagen.
  • Feuerteufel zündet Haus in Schalkenbach an: Nachbar verhindert Schlimmeres
    Schalkenbach. In einem Blockhaus in Schalkenbach ist in der Nacht zum Donnerstag ein Brand ausgebrochen. Wie erste Ermittlungen der Polizei ergaben, haben Unbekannte versucht, mittels eines in Diesel oder Petroleum getränkten Lappens das an der Hauptstraße gelegene Gebäude anzuzünden. Ein Nachbar hatte allerdings früh den Brand bemerkt und konnte ihn noch löschen, bevor er Polizei und Feuerwehr verständigte.
  • Für die Laga wächst Wohnraum aus Holz: Architekten stellen Konzept für neues Quartier vor
    Während die Blumen der Landesgartenschau (Laga) 2022 in Bad Neuenahr-Ahrweiler irgendwann verblüht sein werden, bleiben andere Lebensräume, die mit ihr geschaffen wurden, im Stadtbild erhalten. Einer davon wird das neue Wohnquartier „Auf den Steinen“ sein.
  • Lkw-Tank leckgeschlagen: B 257 bei Altenahr für drei Stunden gesperrt
    Altenahr. Glimpflich ausgegangen ist am Dienstagabend die Kollision eines Pkw mit einem Lkw auf der B 257 bei Altenahr.
  • Dechant Achim Thieser: "Tschüss St. Peter" und "Hallo Berlin"
    Sinzig. Den großen Umbruch der „Pfarreien der Zukunft“ wird Dechant Achim Thieser in seinem Dekanat Remagen-Brohltal nicht mehr erleben. Denn er lebt seinen eigenen Umbruch, ihn zieht es im Juli nach Berlin. Es ist nicht die erste Geschichte von großen Veränderungen, die der Geistliche erzählen kann.
  • Rebschutz an der Ahr: Winzer bekämpfen Pilze aus der Luft
    Ahrtal. Mit fortschreitender Vegetation haben in den vergangenen Tagen auch im Weinbaugebiet an der Ahr die Pflanzenschutzmaßnahmen begonnen. Im Fokus steht bei der für die Ahr charakteristischen Steillagenbewirtschaftung wiederholt der Einsatz des Hubschraubers zur Durchführung der Maßnahmen.
  • Ausverkaufte Kulturbühne: Russland begeistert Bad Breisig
    Bad Breisig. Zwei Männer, zwei Nationalitäten, zwei Meinungen: Fritz Pleitgen, langjähriger ARD-Korrespondent in Moskau und den USA, und Michail Schischkin, preisgekrönter Schriftsteller aus Russland, haben für eine Lesung und Diskussion auf der Kulturbühne in Bad Breisig Platz genommen. Zusammen haben der 81-jährige Pleitgen und der 58-jährige Schischkin das Buch „Frieden oder Krieg“ geschrieben, in dem jeder auf seine Art und Weise das traditionell schwierige Verhältnis zwischen Russland und dem Westen unter die Lupe nimmt.
  • Kommunalwahl: Immer mehr Kreisbürger nutzen Briefwahl
    Kreis Ahrweiler. Fast überall im Kreis werden die Zahlen der Briefwahl der vorherigen Kommunalwahl übertroffen. Seit April läuft die Briefwahl schon und viele Bürger nutzen sie, um in Ruhe zu Hause ihren kommunalpolitischen Willen per Kreuzchen abzugeben.
  • Ungereimtheiten: Teile der Wahl in Sinzig werden verschoben
    Sinzig-Westum. Die Wähler in Sinzig und Westum müssen sich auf einen zusätzlichen Kommunalwahltermin am 16. Juni einstellen. „Auf Grund mangelnder Übereinstimmung der bei der Stadtverwaltung Sinzig eingereichten Wahlvorschläge und der Niederschrift über die Aufstellung der Bewerber der SPD für die Wahlen zum Ortsbeirat in der Kernstadt Sinzig und im Stadtteil Westum, sowie Niederschrift und Wahlstimmzettel diesbezüglich, werden diese beiden Wahlen auf den 16. Juni verschoben“, heißt es in einer gemeinsamen Pressemitteilung der Stadt Sinzig und des Kreises Ahrweiler.
  • Verkehrschaos rund um Nürburgring: Polizei will künftig mehr in Ortschaften blitzen
    Adenau. Der Ärger der Bürger in den Verbandsgemeinden Adenau und Altenahr wird immer lauter: In Leserbriefen oder mit einer Demonstration machen einige deutlich, dass der Verkehr an sonnigen Wochenenden und Feiertagen rund um den Nürburgring zu laut ist und einige Verkehrsteilnehmer benehmen sich einfach nur daneben. Hauptkommissar Heiko Schmitz kann den Ärger der Bürger gut nachvollziehen. Er macht aber deutlich, untätig ist seine Polizeiinspektion bei weitem nicht.
  • Auf Knopfdruck alt mit dem Altersanzug: Wie fühlt sich das an?
    Kreis Ahrweiler. Das Altern, das geht schleichend. Mit der Zeit merkt man kleine Wehwehchen und verliert den jugendlichen Elan. Ich habe der Zeit nun ein Schnippchen geschlagen und bin mit meinen 24 Jahren auf Knopfdruck körperlich um einige Jahrzehnte gealtert: An der Berufsbildende Schule des Landkreises Ahrweiler habe ich einen sogenannten Altersanzug angelegt und damit ganz neue Perspektiven aufs Älterwerden, aber auch auf meine Mitmenschen gewonnen.
  • Grafschafter Obstbauern: Zeit ist reif für die ersten Erdbeeren
    Grafschaft. Erdbeeren im Garten auf dem selbst mit dem Spaten gegrabenen Beet anpflanzen, das machen nur noch die Hobbygärtner. Der Profi setzt sie geschützt unter Folie, und immer öfter wachsen sie auch im Hochbeet. Das hat für die Erdbeerzüchter gleich mehrere Vorteile, wie Grafschafter Obstbauern erklären.
  • Unser Wa(h)ldorf: Hausmeister, Kummerkasten, Entertainer
    Waldorf. Auch ein Ortsbürgermeister muss an einem wohligen Sommersamstag den Rasen trimmen. Doch die Türklingel läutet für Hans-Dieter Felten eine unerwartete Verschnaufpause ein. Eine alte Dame steht an der Schwelle seines Einfamilienhauses in Waldorf: „Hast du kurz Zeit?“, fragt sie. Aus „kurz“ wird ein fünf-stündiges Gespräch auf Feltens Terrasse. Danach steht sie auf und sagt: „Das hat mir jetzt richtig gut getan“.
  • Solidaritätsprojekt der EU: Europäische Jugend hilft bald in Altenahr aus
    Altenahr. Dem Jugendbüro Altenahr liegt Europa am Herzen. Ihr Ansatz: schon bei Jugendlichen will es durch kulturelle Vielfalt und internationalem Austausch den europäischen Gedanken wecken und aufrecht erhalten. Für dieses Ziel hat das Pro-Büro für Jugendarbeit in der Verbandsgemeinde Altenahr nun eine weitere Hürde genommen.
  • Kommunalwahl: Richter darf nicht Ortsbürgermeister in Wehr sein
    Niederzissen/Wehr. Mit großen Vorhaben wollte Peter Marhöfer Ortsbürgermeister von Wehr werden: „Innovationen sind gefragt, um den künftigen Bedürfnissen der Ortsgemeinde gerecht zu werden“, kündigte der derzeit Erste Beigeordnete von Wehr an. Und beste Chancen hatte er als einziger Kandidat. Doch nun die Wendung: Marhöfer hat am Montag erklärt, er werde die Wahl auf keinen Fall annehmen. Denn das Amt würde ihn teuer zu stehen kommen.